Supply Chain Management

Methoden und Instrumente zur Steigerung Ihrer Wertschöpfung

In diesem Basistraining erarbeiten Sie sich – anhand zahlreicher Praxisübungen – grundlegende Zusammenhänge und Funktionsweisen des Supply Chain Managements. Sie verstehen, wie und wo Kosten entlang der Wertschöpfungskette gesenkt, die Effizienz sowie Kundenzufriedenheit gesteigert und Prozesse – zum Lieferanten und auch zum Endkunden hin – optimiert werden können. Sie setzen Methoden und Instrumente gezielt ein und optimieren Ihre Wertschöpfungskette systematisch und nachhaltig.

Inhalte

Erfolgstraining! Seit 2010 anerkannt in Wirtschaft und Praxis.

Veränderungstreiber, Herausforderungen

Herausforderung Kunde und Einfluss Industrie 4.0.

Aufgaben, Ziele der Logistikdurchführung und des Logistikmanagements.

Die Wertschöpfungskette (Supply Chain).

Aufgaben, Ziele, Nutzen des Supply Chain Managements (SCM).

Die Supply Chain strukturieren – Modellein der Praxis

Kernprozesse des SCM nach dem SCOR-Modell (Plan, Source, Make, Deliver, Return).

Modellierung von Güter- und Informationsprozessen.

Prozessvisualisierung: Swim-Lane, Business Process Modeling Notation, ereignisorientierte Prozesskette.

Wertschöpfung analysieren – Konzepte und Methoden

Wertstrom-Desing: Wertströme visualisieren und analysieren.

Materialflussanalyse: Sankey-Diagramm, Materialflussmatrix.

Methoden: ABC-, XYZ-, SWOT-, Kostenstruktur-, Potenzialanalyse etc.

Deliver – Ware zum Kunden

Lagerstufen-/Belieferungskonzepte: JIT/JIS, Konsignationslager.

Kooperationsansätze: Vendor Managed Inventory.

Transportkonzepte: Gebietsspediteur, Milkrun, Cross-Docking etc.

Make – Der Kunde schlägt den Takt

Produktionskonzepte: Make To Order, Make To Stock.

Kundenauftragsentkopplungspunkt, Postponement.

Nivellierung der Kapazitätsauslastung, Durchlaufzeit, Termintreue.

Overall Equipment Effectiveness.

Produktionssteuerungskonzepte: Pull/Push, Kanban, „Supermarkt”, One-piece-flow.

Source – Vom Einkauf zum erfolgreichen Supply Chain Management

Bedeutung des Einkaufs.

Lieferantenmanagement — Basis des SCM.

Ansätze zur Lieferantenauswahl und -bewertung.

Total Cost of Ownership.

Supply Chain Controlling – Grundlagen

Logistische Kennzahlensysteme.

Kontinuierlicher Verbesserungprozess (KVP).

Tools des Total Quality Managements.

PDCA Lernzyklus (Plan-Do-Check-Act).

DMAIC-Methode (Define, Measure, Analyze, Improve, Control).

Inklusive Praxis-/Best-Practice-Fälle und Anwendungsübungen

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Sie erarbeiten sich wichtige Grundlagen und lernen,

  • wie die Supply Chain und deren Wertschöpfungsprozess aufgebaut sind und wie zentrale Treiber wie Logistik, Einkauf und Vertrieb diesen Prozess beeinflussen,
  • welche Vorteile mit der aktiven Steuerung der Wertschöpfungskette verbunden sind,
  • wie Sie Methoden und Modelle zur Beeinflussung und Optimierung der Supply Chain anwenden und somit aktiv Ihre Wertschöpfungskette steuern,
  • welche Zielkonflikte in der SC entstehen und wie Sie effiziente Lösungsansätze entwickeln und
  • welche Veränderungstreiber, Entwicklungen, Trends die Logistik und das Supply Chain Management beeinflussen.
  • Schnelle Umsetzung in die Praxis – durch zahlreiche Übungen und Praxisfälle.

Methoden

Trainer-Input, Diskussion, Praxisübungen, Fall-, Praxis-/Best-Practice-Beispiele. Praxiserprobte Modelle runden Ihr Wissen ab und unterstützen die erfolgreiche Umsetzung.

Teilnehmerkreis

Für all diejenigen, die einen fundierten Überblick über das Supply Chain Management erhalten wollen. Supply Chain Manager, Logistiker, Einkäufer, Vertriebsmitarbeiter, die Ideen für eine übergreifende prozessoptimierte Gestaltung der Wertschöpfungskette suchen. Für Einsteiger in die Materie.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Geprüfte/r Supply Chain Manager/in

Weitere Empfehlungen zu „Supply Chain Management“

Teilnehmerstimmen

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 111 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,4
Verständlichkeit der Inhalte: 4,6
Praxisbezug: 4,3
Aktualität: 4,4
Teilnehmerunterlagen: 4,4
Fachkompetenz: 4,8
Teilnehmerorientierung: 4,6
Methodenvielfalt: 4,5
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
78.67
Training
3 Tage
Termine & Orte
06.-08.12.17 | Frankfurt a. M./Sulzbach(Taunus)
Dorint Main Taunus Zentrum
Buchen
05.-07.03.18 | Hamburg
Novotel Hamburg Alster
Buchen
19.-21.06.18 | Düsseldorf
Hotel Nikko Düsseldorf
Buchen
12.-14.09.18 | München
Holiday Inn Unterhaching
Buchen
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2.-3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 1.590,- zzgl. MwSt.
€ 1.892,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie