Konzernrechnungslegung und Konsolidierungstechnik nach IFRS

Der Konzernabschluss ist eines der wichtigsten Informationsinstrumente für strategische Entscheidungen auf Konzernebene sowie als Präsentation nach außen. In diesem Seminar werden Sie umfassend über die einzelnen Bestimmungen der internationalen Konzernrechnungslegung und deren Unterschiede zur Konzernrechnungslegung nach HGB informiert. Sie lernen anhand von zahlreichen Fallbeispielen zudem auch die Technik und die notwendige methodische Vorgehensweise bei der Erstellung von Konzernabschlüssen nach IFRS kennen.

Inhalte

Konzernrechnungslegungspflicht nach IFRS

Verpflichtende und befreiende Konzernabschlüsse.

Erstmalige Anwendung von IFRS.

Abgrenzung des Konsolidierungskreises

Einbeziehung von Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmen.

Aufbereitung der Einzelabschlüsse für die Konsolidierung

Konzerneinheitliche Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden.

Konzernabschlussstichtag.

Währungsumrechnung.

Kapitalkonsolidierung

Unternehmenszusammenschlüsse.

Erwerbsmethode.

Folgekonsolidierung.

Hinzuerwerb und Veräußerung von Anteilen.

Sondervorgänge.

Schuldenkonsolidierung

Konsolidierungspflichtige Schuldverhältnisse.

Behandlung von Aufrechnungsdifferenzen.

Aufwands- und Ertragskonsolidierung

Konsolidierungspflichtige Aufwands- und Ertragsposten.

Konsolidierungstechnik.

Zwischenergebniseliminierung

Ermittlung der Zwischenergebnisse.

Erfolgswirksame und erfolgsneutrale Verrechnung.

Equity-Konsolidierung

Erst- und Folgebewertung.

Sukzessive Anteilszu-/-abnahme.

Latente Steuern auf Konsolidierungsmaßnahmen

Temporäre Differenzen aus den Konsolidierungsmaßnahmen.

Konzernkapitalflussrechnung

Grundlagen und Abgrenzung Finanzmittelfonds.

Darstellung von Finanzmittelbewegungen.

Konzerneigenkapitalspiegel

Grundstruktur und Darstellung von Eigenkapitaltransaktionen.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Sie erhalten praxisbezogenes, fundiertes Anwenderwissen in der Konzernrechnungslegung nach IFRS u. a. darüber,

  • wie Sie im Rahmen der Vollkonsolidierung die Kapital-, Schulden-, Aufwands- und Ertragskonsolidierung und die Zwischenergebniseliminierung durchführen und welche Besonderheiten zu beachten sind,
  • wie die assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen im Konzern zu bilanzieren sind,
  • wie Sie typische Problemfelder in der Praxis und entsprechende buchungstechnische und organisatorische Fragen lösen und
  • welche Unterschiede zum HGB bestehen.

Referentin

Methoden

Präsentation, Gruppenarbeit, detaillierte Fallbeispiele, Übungen und Anleitungen, umfangreiche Trainingsunterlagen.

Wir empfehlen, die aktuellen Ausgaben des offiziellen Textes der International Financial Reporting Standards mitzubringen.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen sowie der Geschäftsleitung, dem Controlling und der Internen Revision sowie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater sowie deren qualifizierte Mitarbeiter, Unternehmensanalysten, Firmenbetreuer.

Weitere Empfehlungen zu „Konzernrechnungslegung und Konsolidierungstechnik nach IFRS“

Teilnehmerstimmen

„Die Referentin war sehr gut! Wir hatten in unserem kleinen Teilnehmerkreis sehr konstruktive Diskussionen und das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis stimmte, das hat mir gut gefallen.”

Christian Ohlroggen
TPW Todt & Partner KG, Hamburg

„Die Referentin hat die theoretischen Grundlagen sehr anschaulich vermitteln können und ist sehr gut auf eigene praktische Beispiele und Fälle eingegangen.”

Sandra Richter
Samas GmbH & Co. KG, Worms

Seminarbewertung zu „Konzernrechnungslegung und Konsolidierungstechnik nach IFRS“

4,6 von 5
bei 131 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,5
Praxisbezug:
4,4
Aktualität:
4,6
Teilnehmer­unterlagen:
4,6
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,7
Methodenvielfalt:
4,5
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
9603
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
10.-11.02.20
Frankfurt a. M./Königstein
12.-13.10.20
Kaarst
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.440,- zzgl. MwSt.
€ 1.713,60 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder