Konfliktmanagement für die Assistenz

Konflikte konstruktiv und souverän lösen

Konflikte im Büro sind natürlich und alltäglich. Anstatt Ärger und Frust hinunterzuschlucken, zu eskalieren oder unzufrieden zu sein, können Sie Konflikte auch konstruktiv nutzen. Die Wahrscheinlichkeit, damit erfolgreich zu sein, steigt, wenn Sie anstelle gegenseitiger Abwertung die eigenen und die fremden Interessen und Bedürfnisse ernst nehmen. Hierzu bietet das Training ein wirksames und alltagstaugliches Vorgehen zur konstruktiven Konfliktlösung nach M. B. Rosenberg.

Inhalte

Grundlagen konstruktiver Konfliktlösung

Die Ursachen von Konflikten und ihre Entstehung.

Grundeinstellung zu Konflikten: Welcher Konflikt-Typ sind Sie?

Auseinandersetzung mit alten Glaubenssätzen und neuen Verhaltensmöglichkeiten.

Eigene Bedürfnisse und Werte klären.

Selbstbehauptung und Verständnis

Den Blickwinkel verändern: Lösungen statt Vorwürfe und Schuldzuweisungen!

Spontane Urteile übersetzen in verstehbare Interessen und Bedürfnisse.

Die 4 Schritte konstruktiver Konfliktbearbeitung: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte.

Unangenehme Gefühle nutzbar machen

Strategien im Umgang mit persönlichen Angriffen.

Den Gesprächspartner erreichen auch bei Ärger, Wut, Hilflosigkeit, Angst, Schuld- oder Schamgefühlen.

Persönliches Verhalten (z. B. Drohung, Rechtfertigung, Rückzug) verstehen.

Alternative Handlungsmöglichkeiten und neue Lösungsstrategien entwickeln.

Typische Konfliktsituationen im Büroalltag

Umgang mit schwierigen, z. B. aggressiven Gesprächspartnern.

Konstruktiv „Nein” sagen, ohne die Beziehung zu riskieren.

Mit Ablehnung umgehen lernen. Das eigene Interesse nicht aufgeben.

Situationsanalyse und Lösungsmöglichkeiten, persönliches Feedback.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Schwerpunkt des Trainings ist die Optimierung Ihrer Fähigkeit, mit Konflikten souverän umzugehen.

Sie lernen konkret,

  • sich klar darüber zu werden, was Sie wollen, und können im Konfliktfall Ihre Wünsche und Bedürfnisse äußern, ohne Ihren Gesprächspartner anzugreifen oder zu kritisieren.
  • Vorwürfe und Kritik nicht persönlich zu nehmen, sondern die unausgesprochenen Gefühle und Bedürfnisse hinter diesen Aussagen zu erkennen.
  • Bitten und Wünsche klar zu formulieren, ohne zu manipulieren oder zu drohen.
  • Ihr Gegenüber empathisch und professionell zu unterstützen, ohne sich selber zu ärgern.
  • im Konfliktfall weder das eigene Anliegen aufzugeben noch die Beziehung zu riskieren.

Methoden

Soviel Theorie wie nötig, soviel Praxis wie möglich: Input, Übungen und Rollenspiele, Einzel- und Kleingruppenarbeit; Arbeit an konkreten Fällen aus der eigenen beruflichen Praxis.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Assistenz, Sekretariat und Sachbearbeitung und alle, die ihr Konfliktverhalten optimieren wollen.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Lehrgang Geprüfte/r Management-Assistent/in

Teilnehmerstimmen

"Sehr gut! Insbesondere die Übungen zum Perspektivenwechsel hab mich an einigen Stellen zum Umdenken bewegt!"

Nicole Schnarr

Anders Braks & Rich Investments, Köln

"Sehr gut hat mir die geringe Teilnehmerzahl und die realen Fallstudien zu individuellen Konflikten gefallen!"

Ursula Müller

Braunschweiger Zeitungsverlag, Braunschweig

„Seminar war klasse, authentisch, gewinnbringend und nachhaltig zugleich. Absolut empfehlenswert.“

Kathrin Schneider

Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen

Ø Seminarbewertung zu „Konfliktmanagement für die Assistenz“

ø 4,7 von 5

bei 248 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,7
Verständlichkeit der Inhalte:
4,6
Praxisbezug:
4,8
Aktualität:
4,8
Teilnehmer­unterlagen:
4,5
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,9
Methodenvielfalt:
4,7
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
5397
Training
2 Tage
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
15.-16.11.18 
Frankfurt a. M./Oberursel
12.-13.02.19
München
03.-04.07.19
Stuttgart
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.390,- zzgl. MwSt.
€ 1.654,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Kostenloses Extra zu jeder Buchung:

Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 5 Top-Themen!
Mehr erfahren

Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie