Heraus aus der Low Performer-Falle: Entwicklung oder Trennung

Gesprächsführung und konsequente Handlungsoptionen

Mangelnde Leistung von Mitarbeitern muss nicht tatenlos hingenommen werden, sondern erfordert eine zielgenaue Ansprache. In diesem Seminar erfahren Sie, welche arbeitsrechtlichen Mittel im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern sinnvoll sind, um einen Turnaround oder die passende Lösung zu finden. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie als Personaler strategisch vorgehen und mit Low Performern rechtlich und personalpolitisch korrekt umgehen. Arbeitsrechtliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalte

Hilfen zur Identifizierung von Defiziten

Anlassgespräche, Beurteilungsrunden, Zielvereinbarungen, Testverfahren.

Vorgehen bei bestimmten Formen von mangelhaftem Einsatz und Leistungsfähigkeit

Z.B. unzureichendes Potenzial, Krankheit/Verschleiß, Routineerstarrung, Alter/Wertewandel.

Kritikgespräche mit Low Performern als wichtiges Instrument effektiver Personalführung

Ergebnisorientierte Struktur des Kritikgesprächs

Maßnahmen zur Gesprächsvorbereitung, Verwendung von Checklisten, Zielkorridore definieren, Regeln der Gesprächsführung, Protokollierung wichtiger Fakten und Ergebnisse – Unklarheiten vermeiden.

Der konstruktive (letzte) positive Appell zur Korrektur

Die leistungsbedingte Abmahnung als Mittel konventioneller Personalführung und ihre zeitgemäße Alternative (Korrekturvereinbarung)

Dokumentations- und Beweispflichten.

Beteiligung des Betriebsrats

Die (Änderungs-)Kündigung wegen anhaltender Leistungsmängel/unüberbrückbarer Divergenz von Anforderungs- und Eignungsprofil

Aktuelle BAG-Rechtsprechung.

Die Berücksichtigung der Schwach- oder Schlechtleistung bei betriebsbedingten Kündigungen

Checklisten für das Vorgehen.

Der Aufhebungs- bzw. Abwicklungsvertrag als Alternative

Das Trennungsgespräch rechtlich und personalpolitisch einwandfrei durchführen

Wichtige Aspekte der Gesprächsführung, Erfahrungssätze für eine konsequente Gesprächsführung.

Fallstudien zu verschiedenen Standardsituationen/Themen

Fragen der Teilnehmer

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

In diesem Seminar vermittelt Ihnen Herr Dr. Wetzling praxisnah,

  • wie Sie Schwachleister oder „Non Performer” im Unternehmen systematisch identifizieren,
  • wie Sie arbeitsrechtlich und personalpolitisch zulässig und fair darauf reagieren und
  • in welchen Fällen ein Vergleich oder Aufhebungsvertrag sinnvoll ist.

Sie erhalten Formschreiben und Checklisten.

Neben dem unverzichtbaren kündigungsrechtlichen Fachwissen berücksichtigt Herr Dr. Wetzling aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Personalleiter gleichgewichtig auch die Gesprächsführung und Verhandlungsstrategie als Mittel zur Konfliktlösung.

Bei dieser Veranstaltung bescheinigen wir Ihnen auf Wunsch Zeitstunden nach § 15 FAO.

Methoden

Lehrgespräch, Case Studies, Vortrag, Erfahrungsaustausch, umfangreiches Skript.

Teilnehmerkreis

HR-Manager, Personalleiter und Mitarbeiter in Personal- und Rechtsabteilungen mit Personalverantwortung.

Seminarbewertung zu „Heraus aus der Low Performer-Falle: Entwicklung oder Trennung“

4,7 von 5
bei 201 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,6
Praxisbezug:
4,7
Aktualität:
4,8
Teilnehmer­unterlagen:
4,5
Fachkompetenz:
5
Teilnehmer­orientierung:
4,6
Methodenvielfalt:
4,5
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
7526
Seminar
2 Tage
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
03.-04.02.20
Düsseldorf
20.-21.04.20
Hamburg
29.-30.06.20
Stuttgart
29.-30.09.20
Köln
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2. Tag: 08:00 Uhr - ca. 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.440,- zzgl. MwSt.
€ 1.713,60 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Inkl. dtv-Beck-Texte „Arbeitsgesetze“.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder