Crashkurs Vertragsrecht für Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler

Technische Verträge einfach erklärt

Vertragsrecht und Vertragsmanagement gehören meist nicht zu den Inhalten einer technischen oder naturwissenschaftlichen Ausbildung. Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler in verantwortungsvollen Positionen werden aber zunehmend mit diesen Themen konfrontiert. Wer sich nicht permanent unsicher fühlen will, sollte sich ein juristisches Fundament legen, um mit technischen Verträgen souverän umgehen zu können. In diesem Seminar erhalten Sie praxisnahes Know-how, mit dem Sie Verträge durchschauen, sicher prüfen und mitgestalten.

Inhalte

Das rechtliche 1x1: die gesetzlichen Rahmenbedingungen

Die Grundlagen aus BGB, HGB und Produkthaftungsgesetz.

Inwieweit darf ich diese gesetzlichen Vorgaben vertraglich abändern?

Fehlervermeidung bei Vertragsabschluss

Fehlerquellen in Angeboten, Bestellungen, Auftragsbestätigungen – die Folgen.

Beide Seiten verweisen auf ihre AGB – was gilt jetzt?

Wie stelle ich sicher, dass meine AGB gelten?

Technische Verträge erfolgreich gestalten

Wichtige Regeln für technische Kauf-, Werk-, Service- und Projektverträge, Wartung, Entwicklung und technische Beratung.

Streit aus Leistungsbeschreibungen vorbeugen.

Die anerkannten Regeln der Technik, Stand der Technik, neuester Stand der Technik – alles dasselbe?

Quellen für professionelle Musterverträge.

Geheimhaltung, „NDAs" und Letter of Intent

Anforderungen der Rechtsprechung an wirksame Geheimhaltungsvereinbarungen.

Vertragsstrafen

Maximale Höhe, Vertragsstrafenvorbehalt.

Technische Kaufverträge, Gewährleistung, Einzelfragen

Der Kunde verlangt Nacherfüllung, Rücktritt, Minderung, Schadensersatz – die Regeln.

Wer trägt Distanzkosten? Wie viele Fehlschläge muss der Kunde hinnehmen? Wer trägt Ein- und Ausbaukosten?

Wann kann der Verkäufer zurücktreten?

Die Wareneingangsprüfung bei technischen Produkten

Prüfungsumfang, Zertifikate.

Qualitätssicherungsvereinbarungen und AGB-Klauseln.

Grundregeln der Produkthaftung

Haftung für Konstruktionsfehler, Fabrikationsfehler u. a.

Haftungshöchstgrenzen, Verjährungsfristen.

Werkverträge, technische Dienstleistungsverträge

Abnahme, Teilleistungen, Spätestfristen, fiktive Abnahmen und Abschläge, Abnahmeverschleppung.

Verschleiß, Gewährleistung und Garantien

Hersteller-, Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantien, „Verfügbarkeiten".

Wie haftet der Lieferant, technische Dienstleister?

Haftungsbegrenzungen per Individualklausel, per AGB.

Überblick über Urheberrecht und Schutzrechte

Liefer- und Zahlungsverzug

Was gilt bei Leistungsänderungen und Terminverschiebungen?

Keine Zahlungsziele über 60 Tage?

Wichtige Punkte bei Auslandsverträgen

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Mithilfe von zahlreichen Übungsfällen und Vertragsauszügen erarbeiten Sie sich innerhalb kurzer Zeit die Essentials des technischen Vertragsrechts:

  • Die Wahl des richtigen Vertragstyps für Ihr Projekt.
  • Zentrale BGB-Regelungen, Auswirkungen, Abänderungsvorschläge.
  • Die Leistungsbeschreibung als Grundlage für Gewährleistung, Haftung und Garantie.
  • Der Einsatz von AGB und welche Klauseln Sie besser individuell vereinbaren sollten.
  • Vereinbarung von Haftungsbegrenzungen.

Mit diesem Know-how gewinnen Sie mehr Sicherheit und agieren kompetent und souverän in allen wichtigen Vertragsfragen.

Methoden

Praxisorientiertes, abwechslungsreiches Seminar mit zahlreichen Praxis- und Übungsfällen, konkreten Tipps, Erfahrungsaustausch und einer Analyse verschiedener Vertragsbestandteile, Checklisten.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hintergrund, die aktiv an der Vertragsgestaltung mitwirken.

Weitere Empfehlungen zu „Crashkurs Vertragsrecht für Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler“

Teilnehmerstimmen

"Herr Weinacht war sehr gut vorbereitet und hat das Seminar sehr gut gehalten."

Ralf Burghart
MedizinTechnisches Servicezentrum UKT, Tübingen

"Der lockere, dennoch jederzeit aufmerksame und kompetente Vortragsstil des Referenten war sehr gut."

Holger Landenberger
Ericsson GmbH, Düsseldorf

"Interessant, kurzweilig, angenehme Atmosphäre."

Peter Maushake
Jenoptik Optical Systems GmbH, Jena

"Der Inhalt des Lehrgangs war ideal gewählt - alle Themen waren sehr interessant!"

Timo Spielmann
TI Automotive Technology Center GmbH, Rastatt

"Ein lebhafter und sehr interessanter Vortrag!"

Klaus Kallmann
Sandvik SPS GmbH Division SPS Fellbach, Fellbach

Seminarbewertung zu „Crashkurs Vertragsrecht für Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler“

4,7 von 5
bei 143 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,7
Verständlichkeit der Inhalte:
4,8
Praxisbezug:
4,8
Aktualität:
4,7
Teilnehmer­unterlagen:
4,6
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,7
Methodenvielfalt:
4,8

Vertragsrecht Kurs - Grundlagenwissen zu technischen Verträgen

Verständlicherweise liegt der Aufgabenschwerpunkt bei Ingenieuren oder Technikern nicht auf dem Vertragsrecht. Doch in der Praxis spielt das Thema im Berufsalltag immer wieder eine wichtige Rolle. Denn ohne entsprechende Verträge fehlt Projekten die notwendige rechtliche Grundlage. Doch gerade bei Projekt- oder Werkverträgen sind Vereinbarungen und Vertragsklauseln umso wichtiger. Denn sie regeln Haftungs- und Verantwortungsfragen eindeutig. Mit dieser zweitägigen Weiterbildung im Vertragsrecht vertiefen die Teilnehmenden ihre Kenntnisse rund um Verträge und können das Wissen praxisnah auf ihr Unternehmen übertragen.

Seminare für Vertragsrecht deutschlandweit

Diese Weiterbildung im Vertragsrecht richtet sich primär an Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler, kann jedoch auch von Führungskräften aus anderen Bereichen besucht werden. Alle Termine und Veranstaltungsorte finden Sie hier online bei Haufe Akademie. Möchten Sie das Zwei-Tages-Seminar Arbeitsrecht inhouse durchführen lassen, wenden Sie sich über das Kontaktformular einfach an uns. Sie erhalten ein individuelles Angebot für einen Vertragsrecht-Kurs in Ihrem Unternehmen.

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
7655
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
03.-04.03.20
München
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.440,- zzgl. MwSt.
€ 1.713,60 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder