Neu

Online Essential: UX Management

Methoden anwenden, Nutzer:innen einbinden, Rentabilität steigern und UX als Wettbewerbsfaktor erkennen und verankern

Durch die Orientierung am Kund:innennutzen und dem Fokus auf ein positives Produkterlebnis steigern Sie die Rentabilität Ihres Unternehmens erheblich. Dafür gibt es beeindruckende Beispiele. Wie unterscheiden Sie sich von Ihren Wettbewerber:innen? Sie messen Umsatz und Kosten, aber in welchem Wertbereich liegt das Design und die daraus resultierende Kund:innenzufriedenheit?
Dieser Online-Kurs vermittelt alle Aspekte der wertschöpfenden Rolle von User Experience. Machen Sie sich jetzt praktisch vertraut mit den Methoden, Ihre Kund:innen und Nutzer:innen zu hören, zu analysieren und zu verstehen. Mit der Umsetzung von UX fördern Sie nutzer:innenzentriertes Denken in der gesamten Organisation und minimieren das Risiko von Neuentwicklungen, die am Bedarf vorbeigehen. Der Kurs zeigt Ihnen in selbst angewandten Beispielen, wie Sie User Experience in Ihre Entwicklungsprozesse integrieren und Stakeholder mit Analyse-Ergebnissen überzeugen. So bauen Sie Schritt für Schritt die Grenzen zwischen den Systemen und Touchpoints ab.
Dabei lernen Sie nicht allein, sondern haben durch einen interaktiven Austausch in unserer Lerncommunity den Raum, Ihre bisherigen Erfahrungen zu reflektieren und sich mit den anderen Teilnehmer:innen auszutauschen. Unsere Trainerin steht Ihnen dabei jede Woche als Expertin und Begleiterin mit Rat und Tat zur Seite.

Digitaler Lernpfad
Modul 1: Webinar
ca. 1 h
Gemeinsamer Start in den Kursverlauf
Gemeinsamer Start in den Kursverlauf

Der Kurs beginnt mit einem Live-Webinar (60 Minuten):

  • Inhaltliche Produktorientierung und Kursstruktur
  • Kennenlernen der Teilnehmenden
  • Technische Einführung in Kursfunktionen
  • Ablauf der Live-Online-Termine
  • Vorstellung der Lern-Community
  • Einrichtung von Lerntandems
Modul 2: Selbstlernphase mit Webinar
2 h
Die WHY-Phase
Die WHY-Phase
  • UX vs. UI
  • User Centered Design
  • UX Designprozess
  • Wahrnehmungsprozesse + Gestalttheorie
  • Bedürfnistheorien
  • Mental Models + Emotionen
  • Empathy Map / User Journey
  • Behavior (Function + Usability)
  • Designpate + Realpersona
  • UX Methoden Toolkit

Neben Ihren digitalen Lernunterlagen erarbeiten und vertiefen Sie die genannten Punkte auch im geplanten Live-Online-Termin.

Modul 3: Selbstlernphase mit Webinar
1 h
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem

Um den Wissenstransfer zu unterstützen werden in diesem Kurs Lerntandems gebildet.

Das bedeutet im Zweierteam erarbeiten und finalisieren Sie einzelne Aufgaben aus den Live-Online-Terminen oder tauschen sich über die aktuellen Lerninhalte aus.

Da ein passendes Zeitfenster eine Herausforderung sein kann, schlagen wir allen Kurs-Teilnehmenden vor, diese Uhrzeit zu blocken, um eine individuelle Abstimmung zu erleichtern.

Modul 4: Selbstlernphase mit Webinar
2 h
Die WHAT-Phase
Die WHAT-Phase
  • UX Stages / UX Reifegradmodell
  • Status Quo Analyse
  • Team + Rollen
  • KPI und ROI
  • Business Value von UX
  • UX im Unternehmen - Stakeholdermanagement
  • Agile + Lean Prinzipien
  • User + partizipative Prozesse als Wertschöpfung
  • Forschungsmethoden
  • Make or Buy Beurteilungskompetenz

Neben Ihren digitalen Lernunterlagen erarbeiten und vertiefen Sie die genannten Punkte auch im geplanten Live-Online-Termin.

Modul 5: Selbstlernphase mit Webinar
1 h
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem

Um den Wissenstransfer zu unterstützen werden in diesem Kurs Lerntandems gebildet.

Das bedeutet im Zweierteam erarbeiten und finalisieren Sie einzelne Aufgaben aus den Live-Online-Terminen oder tauschen sich über die aktuellen Lerninhalte aus.

Da ein passendes Zeitfenster eine Herausforderung sein kann, schlagen wir allen Kurs-Teilnehmenden vor, diese Uhrzeit zu blocken, um eine individuelle Abstimmung zu erleichtern.

Modul 6: Selbstlernphase mit Webinar
2 h
Die HOW-Phase
Die HOW-Phase
  • UX Strategie - Ziel und Vision
  • UX Reifegrad
  • MVP + Product Vision
  • UX als Mindset
  • UX Prinzipien im Unternehmen
  • Sichtbarkeit von UX im Unternehmen
  • Design-Studios und Sprints
  • my UX Roadmap
  • Budgetierung

Neben Ihren digitalen Lernunterlagen erarbeiten und vertiefen Sie die genannten Punkte auch im geplanten Live-Online-Termin.

Modul 7: Selbstlernphase mit Webinar
1 h
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem

Um den Wissenstransfer zu unterstützen werden in diesem Kurs Lerntandems gebildet.

Das bedeutet im Zweierteam erarbeiten und finalisieren Sie einzelne Aufgaben aus den Live-Online-Terminen oder tauschen sich über die aktuellen Lerninhalte aus.

Da ein passendes Zeitfenster eine Herausforderung sein kann, schlagen wir allen Kurs-Teilnehmenden vor, diese Uhrzeit zu blocken, um eine individuelle Abstimmung zu erleichtern.

Modul 8: Selbstlernphase mit Webinar
2 h
Put it into practice
Put it into practice
  • UX-Strategie
  • Reifegradmodell (Teil II)
  • UX-Mindset
  • UX-Roadmap

Die genannten Punkte sowie offene Fragen aus Ihrem Unternehmenskontext können im geplanten Live-Online-Termin berücksichtigt werden.

Modul 9: Selbstlernphase mit Webinar
1 h
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem
Optionales Zeitfenster für das Lerntandem

Um den Wissenstransfer zu unterstützen werden in diesem Kurs Lerntandems gebildet.

Das bedeutet im Zweierteam erarbeiten und finalisieren Sie einzelne Aufgaben aus den Live-Online-Terminen oder tauschen sich über die aktuellen Lerninhalte aus.

Da ein passendes Zeitfenster eine Herausforderung sein kann, schlagen wir allen Kurs-Teilnehmenden vor, diese Uhrzeit zu blocken, um eine individuelle Abstimmung zu erleichtern.

Modul 10: Webinar
1 h
Gemeinsamer Abschluss
Gemeinsamer Abschluss
  •     Review der Kurs-Inhalte und Übungen
  •     Success Stories - Erste Erfolge mit dem Gelernten?
  •     Wie kann meine UX-Roadmap im Unternehmen weitergehen?
  •     Zusammenfassung und Feedback

Inhalte

100% online lernen
  • Begriffsklärung und Abgrenzung.
  • Einführung in den UX- und Wahrnehmungsprozess
  • UX, Emotionen und Nutzer:innenbedürfnisse verstehen und im Projekt anwenden.
  • Zielorientierte Anwendung von UX Methoden.
  • UX-Reifegrad und Status-Quo im Unternehmen.
  • Teams und Rollen verstehen und UX im Unternehmen verankern.
  • Partizipation und Co-Creation, lernen Sie den Designpaten kennen.
  • UX Strategie und Businessvalue, Schnittmenge von Nutzer:innenbedürfnissen und Geschäftszielen verstehen.
  • Sichtbarkeit von UX im Unternehmen durch Sprint und Studio. 
  • Make-or-Buy-Beurteilungskompetenz.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer persönlichen Online-Lernumgebung stehen Ihnen zum Kursstart alle Lerninhalte zur Verfügung. Gleichzeitig finden Sie dort auch nützliche Arbeitshilfen, Übungsaufgaben, interaktive Lernkontrollen und Lernimpulse.

 

In unserer Lern-Community LUX können Sie sich mit den anderen Teilnehmer:innen austauschen, Fragen zu den Lerninhalten stellen und berufliche Erfahrungen miteinander teilen. Vernetzen Sie sich mit Menschen aus ganz Deutschland, bilden Sie Lerngruppen, helfen Sie anderen mit Ihrem eigenen Wissen oder profitieren Sie umgekehrt von den Kenntnissen anderer Teilnehmer:innen. Gemeinsam lernt es sich leichter!

Ihr Nutzen

Erfahren Sie in praktischen und angewandten Übungen mehr über den UX Prozess und lernen Sie die Methoden auf Ihre Projekte anzuwenden.

Unternehmen, die auf UX setzen, sind profitabler: Unternehmen, die gezielt auf UX setzen, sind am erfolgreichsten.

Finden Sie hier alle stichhaltigen Argumente für die kompromisslose Schaffung eines UX-Mindsets im Unternehmen - für alle Touchpoints.

Beurteilen Sie, wie reif Ihre Organisation ist und wie der weitere Weg zur Kund:innen- und Nutzer:innenperspektive zu gestalten ist.

Methoden

Gerade beim Online-Lernen ist ein gut durchdachter Mix an Inhalten, Methoden und Unterstützung für den Lernerfolg unerlässlich. Unser Blended-Learning-Konzept ist genau auf diese Selbstlern-Situation abgestimmt. Fundierter Trainer:innen-Input, Best-Practice-Beispiele, praktische Übungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch in der Lern-Community.

Teilnehmer:innenkreis

Personen, die das Thema UX in Unternehmen (stärker) etablieren und treiben wollen.

Personen, die sich dieses Tätigkeitsfeld online und interaktiv erschließen wollen.

Personen, die in der Beauftragung von UX-Aktivitäten bzw. -Leistungen zu höherer Beurteilungsfähigkeit kommen wollen.

Produktmanager:innen, Business Stakeholder, Projektleiter:innen, Marketingverantwortliche, Produktentwickler:innen, Softwareentwickler:innen, Berater:innen.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Online-Lehrgang Geprüfte:r UX Manager:in

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

UX Management – Basistraining für Einsteiger

Lernen Sie, wie Sie eine bessere User Experience erzielen, indem Sie die Usability als Wettbewerbsfaktor erkennen und in Ihrem Unternehmen verankern.

Durch die Fokussierung auf den Kund:innennutzen und die dadurch erzielte, positive User Experience haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Rentabilität nachhaltig zu steigern. Zufriedene Kund:innen kaufen gerne wieder. Eine hohe Usability trägt also auch zur Kund:innenbindung bei.

In diesem Seminar zum UX Management erfahren Sie alles Wichtige über die wertschöpfende Rolle der User Experience in Ihrem Unternehmen. Sie erhalten praktische Tools und Methoden, um Ihre Zielgruppe besser zu analysieren und somit besser zu verstehen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie User Experience in Ihre Entwicklungsprozesse integrieren und Stakeholder mit Analyse-Ergebnissen überzeugen.

Was ist UX Management?

Als User Experience Management (UX Management) wird die Planung, Steuerung und Koordination von Maßnahmen bezeichnet, die zur Verbesserung von Usability und User Experience eingesetzt werden. Ziel des UX Managements ist es dabei, durch nachhaltiges Handeln die Produktivität und Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens oder einer Organisation zu verbessern.

Zu den typischen Aufgaben im UX Management gehört es, das UX Design und die Strategie für dessen Umsetzung und Optimierung zu entwerfen und umzusetzen.

Verantwortliche im Bereich User Experience Management beobachten den Markt und die Marktentwicklung ebenso wie Mitbewerber:innen und ermitteln anhand relevanter Marktdaten notwendige Maßnahmen, um die User Experience im Unternehmen und für die Zielgruppe nachhaltig zu verbessern.

Welche Jobmöglichkeiten gibt es im UX Management?

Für das UX Management in Unternehmen sind immer häufiger spezielle UX Manager:innen zuständig. Sie qualifizieren sich durch Weiterbildung und Seminare sowie durch Berufserfahrung für diese Positionen. UX Management kann als Methode auch Teil verschiedener weiterer Berufsfelder wie dem Projektmanagement oder dem Web Development bzw. Webdesign sein.

Userzentriertes Handeln als Schlüssel zum Unternehmenserfolg

Um ein effektives UX Management umzusetzen, muss ein Unternehmen nutzerzentriertes Denken und Handeln verinnerlichen. Dafür sollten Unternehmen eine entsprechende Organisationsstruktur etablieren. Erst diese Struktur ermöglicht es, aus einer positiven User Experience positive Auswirkungen auf die Unternehmensentwicklung zu ziehen. Je besser das Unternehmen die Kernwerte der UX verinnerlicht, desto höher ist die Chance auf eine nachhaltige Optimierung des ROI.

Beispielsweise spielt  im Online-Marketing die User Experience eine große Rolle. Dort helfen Tools dabei, anhand von KPI wie Absprungraten oder Verweildauer zu ermitteln, auf welchem Level die Usability einer Website oder einer App ist. Anschließend kann das UX Management zur Verbesserung dieser Bereiche beitragen.

UX Management als Teil einer agilen Unternehmenskultur

User Experience Management ist prädestiniert für agile handelnde Unternehmen. So können Product Owner:innen oder UI Designer:innen zusammen mit anderen an der Verbesserung von Usability und Nutzer:innenzufriedenheit arbeiten. Vom kontinuierlichen Feedback im Rahmen von agilem Projektmanagement profitiert die gesamte Entwicklung der UX im Unternehmen.

Erwerben Sie jetzt fundierte Kenntnisse im Online Essential: UX Management der Haufe Akademie. Jetzt freie Termine finden und bequem online buchen!

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen
  • In Abstimmung auch virtuell möglich

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
31628
Blended Learning | Online
4 Wochen online
Angegebene Lernzeiten sind Richtwerte, die abhängig von individuellen Voraussetzungen und Kenntnissen variieren.
Termine
Start: 05.11.21 

Webinar
05.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
08.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
10.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
15.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
17.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
22.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
24.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
29.11.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
01.12.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
03.12.21
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Start: 07.01.22

Webinar
07.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 14:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
10.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
12.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
17.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
19.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
24.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
26.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
31.01.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
01.02.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
02.02.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 14:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Start: 11.03.22

Webinar
11.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
14.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
16.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
21.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
23.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
28.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
30.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
04.04.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
06.04.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
08.04.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Start: 20.05.22

Webinar
20.05.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
23.05.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
25.05.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
30.05.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
01.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
07.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
08.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
13.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
15.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
20.06.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 10:00 Uhr

Start: 26.08.22

Webinar
26.08.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
29.08.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
31.08.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
05.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
07.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
12.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
14.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
19.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
21.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
23.09.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Start: 28.10.22

Webinar
28.10.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
31.10.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
02.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
07.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
09.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
14.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
16.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
21.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

Selbstlernphase mit Webinar
23.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 15:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr

Webinar
25.11.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 13:00 Uhr, Ende ca. 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr
€ 1.190,- zzgl. MwSt.
€ 1.416,10 inkl. MwSt.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Haufe Sommer AkademieTeil der Sommer-Akademie

Sehen Sie hier im Video, wie UX-Produktmanager Timon Traub die Bestandteile des Lehrgangs Geprüfte:r UX-Manager:in erklärt. All Ihre Fragen dazu beantwortet er sowie Produktmanagerin Nicole Denzel und Trainerin Katja Busch gerne auf der UX und Usability online Weiterbildungsmesse am 26.10. von 16-18:30 Uhr!

Die Haufe Akademie

Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterentwicklung, praxisnahe Weiterbildung & Seminare, Online und Inhouse Schulungen & aktuelle Tagungen.

  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 275.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.