Suchergebnis

Bitte warten
Für Sie interessante Blog-Beiträge

Erfahren Sie, warum und wie Sie variable Vergütung in Ihrem Vertrieb einsetzen können. Die nachfolgenden Beiträge zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten des variablen und leistungsbezogenen Einsatzes der Vergütung im Vertrieb auf. Wie stark wirkt Geld im Vertrieb als Motivator? Anforderungen an die variable Vergütung im Vertrieb Leistungsbezogene Vergütungsinstrumente im Vertrieb / Verkauf 1. Wie stark wirkt

Die Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern die Arbeitswelt und damit auch die Anforderungen an die Vertriebsmitarbeiter. Kürzere Produktzyklen, schnellere Updates und sich ständig wandelnde Anforderungen der Kunden: Vertriebsmitarbeiter müssen heute immer auf dem neuesten Stand sein. Denn ihre Kunden sind es auch. Permanentes lernen tut not. E-Learning bietet sich an, denn es ist genauso mobil

Die Bezeichnung Sales Management hat sich auch im deutschen Raum für Vertrieb und Verkauf etabliert. Doch welche Aufgaben verbergen sich hinter Berufsbezeichnungen wie Sales Consultant oder Sales Managerin? Was macht ein:e Sales Manager:in? Sales Manager:innen sind in einem Unternehmen für die Leitung einer Vertriebs- und Verkaufsabteilung zuständig. Es liegt in ihrer Verantwortung, dass die Umsatz-

Mit Strategie im Kund:innenmanagement: und der Kund:innengewinnung könnten viele Umsatzeinbrüche vermieden werden! Oftmals zeigt sich im Vertrieb ein erschreckendes Bild. Bedingt durch die Tagesarbeit wird die Akquisition von Neukund:innen immer wieder als Stiefkind behandelt. Oder man akquiriert auf „Teufel komm raus” – ohne die Wünsche und Vorstellungen der potenziellen Zielgruppen detailliert zu kennen. Dann heißt

Der eine weiß nicht was der andere tut – Alltag in vielen Vertriebsorganisationen. Das drückt nicht nur die Stimmung, sondern auch den Umsatz. Der Vertrieb ist komplexer geworden. Die Einführung von Key Account Management, die Umstrukturierung von Verkaufsgebieten und nicht zuletzt die Einführung moderner CRM-Systeme haben Verkaufen anspruchsvoller gemacht. „Als Bindeglied zwischen Kunden, Außendienst, Logistik,

Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen stellen häufig nach Antritt einer Führungsposition fest, dass sich die Welt um sie herum verändert hat. Das, was sie einmal mit Herz und Leidenschaft und sehr erfolgreich jeden Tag getan haben – nämlich zu verkaufen – rückt immer mehr in den Hintergrund und wird abgelöst durch so genannte strategische Aufgaben, wie

Verkauf ist Verkauf und Social Selling ist doch nichts Neues glauben viele. Mitnichten! Aus meiner Sicht hat sich der „Vertrieb” durch Social Selling komplett verändert. Verkäufer müssen heute nicht mehr Klinken putzen und massenhaft Termine vereinbaren um einen (neuen) Kunden zu bekommen. Verkäufer müssen schnell und effizient die für sie richtigen Leads finden und vom

Von den Verhandlungen mit strategisch wichtigen Kunden hängt viel ab. Die Kommunikation mit dieser Klientel sollte deshalb sorgfältig ausgearbeitet werden – gemeinsam im Verkaufsteam.In Verhandlungen einen kühlen Kopf bewahren und das Verhandlungsziel nicht aus den Augen verlieren – das ist gerade bei Gesprächen mit strategisch wichtigen Kunden eine große Herausforderung. Besonders dann, wenn der Vertrieb

Der Vertrieb muss sich digital (besser) aufstellen, wenn die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nicht in Gefahr geraten soll. Lesen Sie in den nachfolgenden Beiträgen, welche Chancen und Aufgaben durch die Digitalisierung im Vertrieb und Verkauf bestehen. Die Potenziale des modernen Leadmanagements und der Digitalisierung im Vertrieb Leadmanagement statt „Tschaka!“   Die Potenziale des modernen Leadmanagements und der

Bis heute hält sich das Vorurteil, dass eine Bürokauffrau oder ein Bürokaufmann „nur“ den Schreibkram für den Chef erledigen darf, ganz ohne Eigenverantwortung und Aufstiegschancen. Doch tatsächlich entspricht dieses Bild bei weitem nicht der Realität. Denn nach dem Abschluss der Ausbildung ist für Bürokaufleute noch lange nicht Schluss. Mit einer Weiterbildung als Bürokauffrau oder Bürokaufmann

Welche Auswirkungen haben neuronale Vorgänge auf Entscheidungen? Nach dem Marketing entdeckt nun auch der Vertrieb die Neuropsychologie. Im Interview erklärt Klaus Angerbauer, was dahintersteckt. Sie sind Referent eines Seminars zum Thema Neuropsychologie im Verkauf. Worum handelt es sich dabei und wie können Verkäufer profitieren? Die Neuropsychologie ist ein junges Forschungsfeld und gibt Auskunft darüber, wie

Kommunikation will gelernt sein! Vor allem, weil die meisten Gesprächssituationen von unnötigen Missverständnissen geprägt sind. In diesem Interview erklärt Ihnen Conny Kozub, Ingenieurin, Coach und Fachfrau für PR und Marketing, wie sich Mitarbeiter im Kundenservice und im Vertrieb in schwierigen Gesprächssituationen am besten verhalten und die Unterhaltung erfolgreich abschließen – und zwar ganz ohne Ärger

vorige    Seite 1 von 11    nächste