Suchergebnis

Bitte warten
Für Sie interessante Blog-Beiträge

Meistern Sie die Herausforderungen der Digitalisierung im Unternehmen mit Weiterbildungen der Haufe Akademie Schlagworte wie Omni-Channel, Echtzeit-Datenaustausch, Modularität und Big Data verdeutlichen: Digitale Technologien revolutionieren den privaten und geschäftlichen Alltag. Die Digitalisierung in Unternehmen ist so allumfassend und allgegenwärtig, dass von der „Industrie 4.0” gesprochen wird. Die digitale Revolution betrifft jede Industrie. Doch die Möglichkeiten

Besonderheiten bei Krankenhäusern und Pflegeheimen Die Entgeltordnung TVöD VKA ist seit 2017 die Grundlage bei Neueinstellungen, um Tätigkeiten zu bewerten und einzugruppieren. Wieviel ist die getane Arbeit „wert” und in welche Kategorie fällt sie damit? Wieviel Verantwortung trägt der Stelleninhaber und welche Ausbildung hat er durchlaufen? Diese Fragen werden für Berufsbilder bei kommunalen Arbeitgeber:innen in

Bis heute hält sich das Vorurteil, dass eine Bürokauffrau oder ein Bürokaufmann „nur“ den Schreibkram für den Chef erledigen darf, ganz ohne Eigenverantwortung und Aufstiegschancen. Doch tatsächlich entspricht dieses Bild bei weitem nicht der Realität. Denn nach dem Abschluss der Ausbildung ist für Bürokaufleute noch lange nicht Schluss. Mit einer Weiterbildung als Bürokauffrau oder Bürokaufmann

Der Digitale Wandel bietet Unternehmen neue Möglichkeiten, um Umsätze und Marktanteile zu steigern. Außerdem können mit Hilfe digitaler Assets Arbeitszeit, Kunden, Waren und Kosten noch effizienter verwaltet werden. Allerdings birgt die Digitalisierung auch einige Herausforderungen, die jede Firma meistern muss, will sie von den Vorzügen der Digitaltechnik profitieren. Zwei der wichtigsten Herausforderungen sind IT-Sicherheit und

Mit der Digitalisierung erlebt die Industrie einen grundlegenden Paradigmenwechsel. Im Zeitalter der Industrie 4.0 werden Geräte, Produktion, Vertrieb und Logistik vernetzt und können direkt miteinander kommunizieren. Dieser enorme Schritt birgt für Unternehmen zahlreiche Chancen, aber auch verschiedene Risiken. Dieser Artikel gibt einen Überblick. Vernetzung aller Orten Das große Schlagwort Industrie 4.0 könnte auch mit dem

Die Digitalisierung ist ein gewaltiger Effizienzbringer und umwälzender Geschäftsinnovator. Der Einkauf sitzt an der Schnittstelle zu Lieferanten und Innovationen, die Unternehmen für die digitale Transformation brauchen. Er managt die Partnerschaften in die zunehmend digitale Welt, zu Technologie- und Softwareunternehmen, Startups und anderen Treibern des Digital Business, auf deren Kollaboration Firmen zukünftig noch mehr angewiesen sind.

Vier Komma Fünf Aspekte für „mehr Mindset“ im Bereich Data Science Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist kein Hype mehr, sondern angewandte Realität. Das ist mir im Rahmen meiner Arbeit, Data Science Weiterbildungen an den Markt zu bringen, schnell klar geworden. Unternehmen, die das erkannt haben, versuchen sich mit der umfangreichen Materie und der Flut an

Kaufmännische Weiterbildung: Betriebswirtschaftliches Basiswissen für Mitarbeitende aller Fachrichtungen EBIT, ROI, Marge, Aktiva und Passiva … Wenn Controller:innen, Betriebswirt:innen und andere Kaufleute über ihr Fachgebiet plaudern, fallen häufig kompliziert klingende Abkürzungen und Fachbegriffe. Als Mitarbeitende mit nicht-kaufmännischem Hintergrund kann man da schnell den Anschluss verlieren. Dabei werden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse auch für fachfremde Mitarbeitenden immer wichtiger, vor

Im B2C haben sich Konsument:innen, Händler:innen und Produzierende inzwischen daran gewöhnt, Angebote, Verkäufe und Käufe über Plattformen abzuwickeln. Ob beim Bezahlen mit PayPal, beim Einkauf auf Amazon oder bei der Hotelbuchung auf booking.com – diese Plattformen stellen den Kontakt zwischen Kund:innen und Anbietern her und wickeln dabei die damit verbundene Administration ab. Im B2B-Bereich sieht

Ständiges (Dazu-)Lernen ist in unserer schnelllebigen Zeit nicht nur wichtig, sondern unabdingbar. So auch in der heutigen Arbeitswelt. Aber es wächst nicht nur der Lernbedarf, auch die Auswahl an Formaten hat in den letzten Jahren zugenommen und bietet eine Fülle an innovativen, ortsunabhängigen Möglichkeiten. Welche Lerntechnologien braucht es also, damit der Wissenstransfer in Firmen gelingt?

Unternehmen haben gegenüber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine umfangreiche Fürsorgepflicht. Hierzu gehört der Schutz der Gesundheit aller Beschäftigten. Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist somit ganz im Sinne dieser Arbeitgeberpflicht. Mit entsprechenden Maßnahmen und Weiterbildungen können Firmen langfristig für einen umfangreichen Gesundheitsschutz sorgen. BGM ist mehr als nur eine Verpflichtung Dass Unternehmen eine spezielle Fürsorgepflicht gegenüber

Jedes Jahr entstehen Unternehmen infolge von Korruption Schäden in Milliardenhöhe durch Bußgelder, Straf- und Schadenersatzzahlungen. Darüber hinaus haben Unternehmen wie Institutionen unter einem enormen Reputationsverlust zu leiden, wenn Korruptionsfälle aufgedeckt werden. Dieser steigert die negativen finanziellen Auswirkungen weiter. Umso wichtiger ist es, dass Firmen Korruptionsprävention betreiben, um diese Schäden zu vermeiden. Wir zeigen Ihnen, wie

vorige    Seite 1 von 2    nächste